Espace pour architectes
Home > Architekten > Einzigartige Projekte > Brisbane City Hall

Brisbane City Hall - Australie

Das Rathaus von Brisbane ist eines der bedeutendsten Denkmäler des kulturellen Erbes und die Ikone von Queensland in Australien. Seit seiner Eröffnung im Jahre 1930, war es ein Symbol für den Bürgerstolz und im Laufe der Jahre wurde es zu einem der wichtigsten Wahrzeichen von Brisbane und Heimstatt von Eleganz und Größe.

Im Laufe der Jahre sind zahlreiche Teile des denkmalsgeschützten Gebäudes verfallen und erst im Jahre 2009 hat der Stadtrat von Brisbane ein ambitioniertes Restaurierungsprogramm aufgelegt. Mit dem Projekt soll die alte Pracht des Rathauses wiedergefunden werden, es sollen aber auch Veranstaltungen stattfinden, so dass die Gemeinde davon profitieren kann. Das Ziel des Projektes war eine Rückkehr zu der ursprünglichen Konzeption des Gebäudes durch seine Restaurierung und Schaffung eines Gleichgewichts durch eine neue, moderne Innenausstattung.

Wenn man heute die prachtvolle Empfangshalle, den King George Square, betritt, beeindrucken die Größe der Marmortreppe, die prachtvollen, erleuchteten Gewölbedecken, die Kronleuchter und der Mosaikfußboden mit ihrer großen Eleganz die Besucher.

Für das Unternehmen Barrisol bedeutete dieses Projekt eine kreative und technisch komplexe Herangehensweise. Mit unserem Lieferprogramm Barrisol Acoustic musste eine Schalldämmung erzielt werden und dank unserer Programme Barrisol Lumière und Barrisol Lumière Color konnten technische und ästhetische Lösungen für die LED-Decke gefunden werden. Das Ganze wurde methodisch anhand von Modellen und Prototypen erprobt um ein ausgezeichnetes Ergebnis zu erzielen, eine Ausgewogenheit zwischen den Anforderungen der akustischen Transparenz und der Streuung des Lichtes der LEDs.

Eine der wichtigsten Merkmale der Renovierung ist die Hinterleuchtung der Barrisol-Decke im Hauptamphitheater mit LEDs. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen musste eine Reihe von Alu-Konstruktionen errichtet werden, um die Krümmung der Decke des Zuschauerraums in Form einer Kuppel auszuführen. Mehrere abnehmbare Rahmen aus PVC-Spanndecke wurden nicht nur als Unterkonstruktion für die Befestigung der LED-hinterleuchteten Decken eingesetzt, sondern dienen auch dazu, soweit als möglich die notwendigen Stöße der Bahnen zu verringern. Insgesamt wurden in dem System 3,2 km Aluminiumprofile und etwa 5 km Barrisol PVC-Bahnen sowie fast 6000 einzeln drehbare LEDs verbaut.

Architekten : Tanner Kibble Denton & GHD (Tanner GHD)