Espace pour architectes
Home > Architekten > Einzigartige Projekte > Cineland Ostia Lido

Cineland Ostia Lido - Italie

Im Jahr 1928 war das Cineland Ostia Lido ein Industriekomplex, der für seine mechanische Fertigung, seine Landmaschinen und seinen Waggonbau berühmt war. 

Nachdem es über viele Jahre in Vergessenheit geraten war, wurde es im Jahre 1999 renoviert und von den Architekten Bruno Spinozzi und Maria Guarrera in einen außergewöhnlichen Ort für Freizeit- und kulturelle Aktivitäten umgewandelt. Dafür wurde ein Multiplex-Kino mit 14 Sälen geschaffen.

Zu diesem Ausnahmeprojekt hat Barrisol mehrere technische Lösungen beigetragen, indem verschiedene technische Innovationen miteinander kombiniert wurden: Barrisol 3D - Barrisol 3D lumière und Barrisol lumière Color.

Besonders beeindruckend sind die in der Empfangshalle des Multiplex-Kinos installierten hinterleuchteten Riesenbänder, die an Filmspulen erinnern und die Decke dieses Raumes zieren und ihm gleichzeitig eine ganz besondere Lichtatmosphäre bereiten. Der 3D-Effekt der Volumenkörper verstärkt die Maße des Raumes und betont die Perspektive auf einzigartige Art und Weise.

Im Inneren der Deckenbänder befindet sich ein System aus intelligenten, über WLAN gesteuerten LEDs.  Mit ihnen können zahlreiche szenische Effekte und ein vollkommen homogenes Lichtspiel erzeugt werden; man verlangte von uns einen für die 6 Bänder einzigartigen "Welleneffekt".

Fläche: 350m2

Material

Translucide blanc venus bedruckt 200m² was einer Filmspule entspricht (abgehängtes Band)

Translucide blanc venus 100m² im Süßwarenbereich + translucide blanc venus 50m² für den Teil, der für Events vorbehalten ist.

Architekten : Maria Guarrera

Eintrag Eintrag
Fotos | Visites 360 
3D-Formen 3D-Formen
Fotos | Visites 360